Alois Brandmüller
1867-1939

Alois Brandmüller wurde am 12. Februar 1867 in Alfeld geboren. Am Alfelder Lehrerseminar erhielt er eine Ausbildung zum Volksschullehrer. Zwischen 1888 und 1896 war er Lehrer in Rötzum bei Hohenhameln, anschließend an der Städtischen Oberschule für Knaben in Alfeld. 1912 wurde er zum Bürgervorsteher (Ratsmitglied) gewählt und blieb es mit Unterbrechungen bis 1929. Ab 1917 war er Vorstandsmitglied im damals gegründeten Verein für Heimatkunde.

In dieser Funktion setzte er sich für die Gründung eines Heimatmuseums ein. Für dieses Museum, eröffnet 1928, stellte er seine Sammlung mit ausgestopften heimischen Tieren zur Verfügung.  Zwischen 1928 und 1933 baute er dann das Tiermuseum mit präparierten exotischen Tieren der Alfelder Tierhandelsunternehmen Reiche und Ruhe auf.
Brandmüller starb am 26. September 1939. Ernennung zum Ehrenbürger: 22. April 1933.