Friedhofswesen in Alfeld

Friedhöfe und Kapellen
Die Stadt Alfeld (Leine) betreibt in Alfeld (Leine) und auf sieben Ortsteilen kommunale Friedhöfe. Eine Kurzübersicht der einzelnen Friedhöfe finden Sie hier.
Neben den städtischen Kapellen betreibt die Stadt Alfeld (Leine) auch auf den kirchlichen Friedhöfen in Gerzen, Imsen, Limmer und Sack Friedhofskapellen. 
Sämtliche Gebühren sind auf allen Friedhöfen gleich, es werden jedoch nicht alle Leistungen auf allen Friedhöfen angeboten.

Ortsrecht und Satzungen
Das Ortsrecht, welches die Benutzung der kommunalen Friedhöfe regelt, findet sich in der Friedhofssatzung sowie der Friedhofsgebührensatzung wieder. Die aktuellen Satzungen können unter dem Menüpunkt "Satzungen und Formulare" heruntergeladen werden.

Verfügbare Grabarten
Begrifflich wird zwischen Grabstätten und Grabstellen unterschieden. Eine Grabstätte kann, muss aber nicht, mehrere Stellen enthalten. Pro Stelle kann i.d.R. ein/e Verstorbene/r beigesetzt werden.

Nutzungsdauer und Wiedererwerb
Eine weitere zentrale Unterscheidung findet zwischen Wahl- und Reihengräbern statt. Während die Nutzungsdauer bei Wahlgräbern zurzeit 40 Jahre beträgt, sind es bei Reihengräbern lediglich 25 Jahre. Zudem kann lediglich bei Wahlgräbern die Nutzungsdauer auf Wunsch verlängert werden.
Eine vorzeitige Einebnung der Grabstelle ist grundsätzlich möglich.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen das Friedhofsamt der Stadt Alfeld (Leine) gerne unter den oben genannten Rufnummern.