zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 

Noch mehr Nachrichten

Besuchen Sie auch unsere Seite mit der Nachrichtenübersicht und stöbern Sie in unserem Nachrichtenarchiv.

Alternativ gibt es unsere Nachrichten auch als RSS-Feed. Diesen Nachrichtenkanal der Stadt Alfeld (Leine) können Sie kostenfrei abonnieren. Sobald eine neue Nachricht auf der www.alfeld.de erscheint, erhalten Sie eine Meldung - direkt nach der Veröffentlichung. So sind Sie schnell über die aktuellen Themen aus Alfeld informiert.

Startschuss für den Alfelder Ferienpass 2018

05.06.2018

Seit Montag, den 4. Juni 2018 ist es wieder soweit - der Alfelder Ferienpass erscheint, wie jedes Jahr, in der Druck- sowie in der Online-Version. Auch in diesem Jahr werden von über 80 Vereinen, Verbänden und Institutionen über 140 Veranstaltungen angeboten, um den Kindern und Jugendlichen in unserer Region die Ferienzeit nicht langweilig werden zu lassen.

Die Online-Version ist unter www.ferienpass-alfeld.de verfügbar. Wie auch im letzten Jahr, kann man den 164 Seiten starken Ferienpass in der Druckversion durchstöbern, aber er steht Eltern und Kindern auch in der Online-Version zur Verfügung. Hier können die Nutzer die Angebote nach Alter, Zeitraum und Veranstalter filtern und sich dort auch direkt für die jeweiligen Angebote anmelden. Neben alt bekannten Angeboten gibt es auch wieder ein paar neue Aktionen, die man ausprobieren kann. Einige Alfelder Unternehmen laden erneut die Ferienpasskinder ein, um einmal hinter ihre Kulissen zu schauen und zu entdecken, was hinter den Firmennamen überhaupt so steckt. Da es im letzten Jahr so gut angenommen wurde, gibt es auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit sich als Babysitter ausbilden zu lassen. Nach erfolgreich absolviertem Kurs können sich die Teilnehmer in die Babysitterdatei der Stadt Alfeld aufnehmen lassen. Das sind nur ein paar der neuen Aktionen. Auch für die Eltern wird wieder am Mittwoch, den 15. August 2018 von 19-20.30 Uhr eine medienpädagogische Veranstaltung zum Thema „Instagram, What´s App & Computerspiele im Kinderzimmer“ angeboten. Ein Durchstöbern des Ferienpasses lohnt sich also auf jeden Fall! 

Der Alfelder Ferienpass ist in seinem Umfang und in seiner Vielfältigkeit nur auf Grund des großen ehrenamtlichen Engagements der Alfelder Vereine und Verbände möglich. Die Jugendpflege der Stadt Alfeld (Leine) tritt dabei als Schnittstelle auf, die die Angebote koordiniert, organisiert und letztendlich in einem Buch sowie auf der neuen Website zusammenfasst. Die meisten Veranstalter und Helfer des Ferienpasses stellen sich demnach unentgeltlich zur Verfügung und opfern viel Freizeit, daher bittet die Jugendpflege darum die Veranstaltungshinweise zu beachten und pünktlich zu den Veranstaltungen zu erscheinen, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann. Ebenso wichtig ist für den Ablauf, dass sich bei Nicht-Teilnahme rechtzeitig beim Veranstalter abgemeldet wird, damit andere Kinder von der Warteliste nachrücken können. Online können Anmeldungen einfach per Klick bis einen Tag vor Beginn der Veranstaltung zurückgezogen werden.

Auf dem Umschlag des Ferienpasses präsentieren sich dieses Jahr die Ergebnisse der Mitmachaktion beim Alfelder Frühlingsmarkt. Die Kinder konnten ihre eigene Unterwasserwelt im Schuhkarton entstehen lassen. Dabei wurde gebastelt, gemalt und geklebt, aber auch viel Glitzer kam für das Funkeln des Wassers zum Einsatz. 

Die Druckexemplare sind ab Montag, dem 04. Juni 2018 solange der Vorrat reicht im Bürgeramt Alfeld oder bei der Jugendpflege im Jugendzentrum Treff erhältlich. Für Fragen steht das Team der Jugendpflege gerne unter der Rufnummer 05181 1318 oder per Mail unter info@kein-spam!!!jugendpflege-alfeld.de zur Verfügung.
Die Online-Version ist unter www.ferienpass-alfeld.de verfügbar.