zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 

Noch mehr Nachrichten

Besuchen Sie auch unsere Seite mit der Nachrichtenübersicht und stöbern Sie in unserem Nachrichtenarchiv.

Alternativ gibt es unsere Nachrichten auch als RSS-Feed. Diesen Nachrichtenkanal der Stadt Alfeld (Leine) können Sie kostenfrei abonnieren. Sobald eine neue Nachricht auf der www.alfeld.de erscheint, erhalten Sie eine Meldung - direkt nach der Veröffentlichung. So sind Sie schnell über die aktuellen Themen aus Alfeld informiert.

Frauen am Bauhaus: Blaupause - gelesen von Theresia Enzensberger

02.01.2019

Copyright: © Rosanna Graf

Fagus Werk - Mittwoch 13. März 2019 um 19.30 Uhr: In ihrem Roman „Blaupause“ erzählt Theresia Enzensberger von Luise Schilling, einer jungen Frau aus einer großbürgerlichen Familie. Architektin möchte sie werden und so beginnt sie ihr Studium 1921 am Bauhaus in Weimar. Ihre Eltern, mit alten Rollenvorstellungen aufgewachsen, sind von ihrer Berufswahl wenig begeistert.

Aber auch am Bauhaus, 1919 gegründet von Walter Gropius, das mit dem Anspruch der

Gleichberechtigung von Mann und Frau angetreten war, werden Frauen wie Luise

nicht ernst genommen, sondern abgeschoben in die Werkstatt für

kunsthandwerkliche Weberei. Damit will sie sich allerdings nicht abfinden. Theresia

Enzensberger erzählt, wie Luise sich in der Männerdomäne in Weimar und Dessau

ihre Freiräume sucht. Gleichzeitig lässt Enzensberger ihre Leserinnen und Leser

eintauchen in das gesellschaftliche und politische Panorama der Weimarer Republik,

das geprägt war von bahnbrechender Fortschrittlichkeit und aufziehendem Nationalismus.

Biographie

Theresia Enzensberger wurde 1986 in München geboren. Sie studierte Film und

Filmwissenschaft am Bard College in New York. Als freie Journalistin arbeitet sie

unter anderem für die FAZFASZEIT Online. Theresia Enzensberger lebt in Berlin.

Ihr Debütroman Blaupause erschien im Sommer 2017 im Carl Hanser Verlag.

 

Wann:

Mittwoch 13. März 2019 um 19.30 Uhr

Wo:

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Tagungszentrum

Hannoversche Straße 58

31061 Alfeld

Ticketvorverkauf:

Tickets sind an der Abendkasse erhältlich. Telefonische Vorreservierung 
unter 05181- 790 (Fagus-Werk)

Ticketpreise

10 Euro,

ermäßigt 8 Euro

Veranstalter:
Stadtbücherei Alfeld / Gleichstellungsstelle der Stadt Alfeld / VHS

Hildesheim / UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Die Veranstaltung ist ein Beitrag zur Veranstaltungswoche zum Internationalen

Frauentag des Frauenforums Alfeld und dem Jubiläum „100 Jahre Bauhaus“