zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 

Noch mehr Nachrichten

Besuchen Sie auch unsere Seite mit der Nachrichtenübersicht und stöbern Sie in unserem Nachrichtenarchiv.

Alternativ gibt es unsere Nachrichten auch als RSS-Feed. Diesen Nachrichtenkanal der Stadt Alfeld (Leine) können Sie kostenfrei abonnieren. Sobald eine neue Nachricht auf der www.alfeld.de erscheint, erhalten Sie eine Meldung - direkt nach der Veröffentlichung. So sind Sie schnell über die aktuellen Themen aus Alfeld informiert.

Aufguss

10.05.2019

Mit Darstellern, die aus Film und Fernsehen bekannt sind, bringt die Kulturvereinigung Alfeld e.V. am 17.05. wieder einmal eine Komödie auf die Bühne des Alfelder Gymnasiums. „Das Publikum konnte stellenweise nicht anders: Es wurden Tränen gelacht. Das lag auch an den für dieses Stück exzellent ausgewählten Schauspielern, die mit Mimik, Gestik und punktgenauen Dialogen das Verwirrspiel um Geld- und Samenspende auf die Spitze trieben und damit direkt auf die Lachmuskeln abzielten. Das Ensemble des „Theaters an der Kö“ spielte einfach fabelhaft.“ (Rhein-Neckar-Zeitung)

Die Handlung: Dieter, erfolgreicher Waschmittelhersteller und Self-Made-Man, möchte seiner Lebensgefährtin Mary ein ganz besonderes Geschenk machen, was allerdings einige Überredungskünste erfordert. Und Lothar, der Chef einer florierenden Kinderklinik, möchte ein ganz besonderes Geschenk bekommen, was diplomatisches Geschick und Diskretion verlangt. Zur Tarnung muss ihn seine Assistentin Emelie begleiten. Zwischen Sauna und Dampfbad kreuzen sich ihre Wege und mit jedem Aufguss steigert sich die Zahl der Missverständnisse, bis die ganze Bademanteldiplomatie kurz vor dem Kollaps steht. Als dann auch noch ein Fremder mit dem geheimnisvollen Namen „The Brain“ auftaucht, steigt die Temperatur deutlich über den Siedepunkt. Bringt er Klärung in das Chaos oder das Tauchbecken endgültig zum Überlaufen?

17.05.2019 – Aufguss
Spritzige Wellness-Komödie von René Heinersdorff
Theater Thespiskarren
Regie: René Heinersdorff
Mit: Hugo Egon Balder, Jeanette Biedermann, Max Claus, René Heinersdorff, Viola Wedekind