zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 

Noch mehr Nachrichten

Besuchen Sie auch unsere Seite mit der Nachrichtenübersicht und stöbern Sie in unserem Nachrichtenarchiv.

Alternativ gibt es unsere Nachrichten auch als RSS-Feed. Diesen Nachrichtenkanal der Stadt Alfeld (Leine) können Sie kostenfrei abonnieren. Sobald eine neue Nachricht auf der www.alfeld.de erscheint, erhalten Sie eine Meldung - direkt nach der Veröffentlichung. So sind Sie schnell über die aktuellen Themen aus Alfeld informiert.

alfeld-rockt-Café präsentiert 3 Bands

30.01.2018

Banana Roadkill, Kalamata und Construction Noise heißen die drei Bands, die das engagierte alfeld-rockt-Team am Freitag, den 16. Februar 2018 ab 21.00 Uhr auf die Bühne bringt.

Banana Roadkill ist ein kontrastierendes Alternative-Rock-Duo mit mehrdimensionalen, englischsprachigen Songs. Instrumentiert durch Gitarre, Schlagzeug und elektronische Loops und Synthesizer-Sounds liefert die Band ein Soundgewitter, welches schnell vergessen lässt, dass man es mit nur zwei Musikern zu tun hat. Nachdenklichem, sensibel ironischem Songwriting folgen druckvolle Instrumentalparts, die das Herz der emotionsgeladenen Eigenkompositionen bilden und ihrer charismatischen live-Umsetzung einen explosiven Charakter verleihen. Die Mitglieder der Band stammen aus Münster und Hannover und sind seit 2012 aktiv. Was anfangs als Projekt begann, entwickelte sich schnell zu einer Leidenschaft, die immer auf der Suche nach der Extreme und absoluter Perfektion ist. Ein Duo, das voller Kreativität und fesselnder Energie steckt. Das Talent der beiden Musiker äußert sich auch in ihrer Fähigkeit zur Multi-Instrumentalität: Bei einigen Kompositionen tauschen die Musiker den Platz an Schlagzeug und Gitarre. Mit ihrem Debut „A Quiet Conversation“ geben Banana Roadkill unausgesprochenen und aufgestauten Gedanken Gestalt. Zehn Songs über innere Konflikte, gescheiterte Kommunikation und Selbstzweifel.

Mit ihrer zweiten Platte wagt die Hildesheimer Band Kalamata den Spagat zwischen massiver Stoner-Psych-Kante und progressive angehauchten Soundlandschaften. Das neue Werk des Instrumental-Trios präsentiert sich wie eine Reise über Schotterpisten hinauf in die unendlichen Weiten des Überuns. Hell, dunkel. Laut, leise. Weit, nah. 

Schon beim ersten Durchlauf wird man geführt und nicht mehr von der Hand gelassen. Getrieben von krachenden Riffs, schiebenden Beats und monumentalen Bassläufen zeigen sie uns den Weg, dahin wo die Nacht am tiefsten ist - direkt ins Arschloch des Teufels.

Eröffnen werden den Abend Construction Noise, die bereits 2017 beim Local Derby ihr Können auf der Alfeld Rockt Bühne bewiesen. 

Freitag, den 16. Februar 2018.

Banana Roadkill // Kalamata // Construction Noise

Eintritt: 5 Euro // Einlass: 20.00 Uhr // Beginn: 21.00 Uhr