zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Stadt Alfeld | Bürgerservice

Noch mehr Nachrichten

Besuchen Sie auch unsere Seite mit der Nachrichtenübersicht und stöbern Sie in unserem Nachrichtenarchiv.

Alternativ gibt es unsere Nachrichten auch als RSS-Feed. Diesen Nachrichtenkanal der Stadt Alfeld (Leine) können Sie kostenfrei abonnieren. Sobald eine neue Nachricht auf der www.alfeld.de erscheint, erhalten Sie eine Meldung - direkt nach der Veröffentlichung. So sind Sie schnell über die aktuellen Themen aus Alfeld informiert.

Ausbau: Bahnhofsumfeld mit Busbahnhof

18.05.2017

Die Hildesheimer Firma Bettels ist mit den Ausbauarbeiten am Alfelder Bahnhof betraut.

Ab dem 20. März wird mit den Bauarbeiten zum Ausbau des Bahnhofumfeldes mit Busbahnhof in Alfeld (Leine) begonnen. Das Bauende ist für Ende Oktober 2017 eingeplant.

Nach einer öffentlichen Ausschreibung im Oktober 2016 der Bauleistungen zum Ausbau des Bahnhofumfeldes mit Busbahnhof in Alfeld (Leine) wurde der Auftrag für die Bauleistungen am 30.11.2016 an die Fa. Hermann Bettels Tief- und Straßenbau GmbH aus Hildesheim vergeben.

Betroffen von den Bautätigkeiten sind neben der Anlage des Busbahnhofes auch die Straße “Am Bahnhof“ und die Bahnhofstraße (Kanalbau und Anpassungsarbeiten im Straßenbau). 

In der Baumaßnahme wird neben der Erneuerung der Busstände in Sägezahnaufstellung (mit Unterständen) und der Gehwege auch der Bahnhofsvorplatz ungestaltet. Ferner wird der Regenwasserkanal über eine Länge von ca. um ca. 195 m in offener Bauweise erneuert. Das Überlandwerk Leinetal aus Gronau wird in Zusammenarbeit mit der Stadt Alfeld (Leine) die Straßenbeleuchtung neu konzipieren und gestalten. Es werden in der Straßen- und Platzbeleuchtung zukunftsorientierte LED-Leuchtenköpfe verbaut.

In der Baumaßnahme werden insgesamt ca. 900 m2 Asphalt in den neu konzipierten Fahrspuren des Busbahnhofes und ca. 2.200 m2 Betonsteinpflaster in dem neu gestalteten Bahnhofsvorplatz und den Warteflächen verbaut.

Im Zuge dieser Baumaßnahme werden straßenbautechnische Anpassungsarbeiten zu einigen Privatgrundstücken und Kanalbauarbeiten erforderlich sein. Diese wurden im Zuge einer Anliegerversammlung am 19.01.2017 bereits erörtert.

Um die Arbeiten in der jetzt geplanten Form durchführen zu können, ist es notwendig, den ZOB und die angrenzenden Parkplätze für den Verkehr voll zu sperren. Ausweichmöglichkeiten sind auf dem Parkplatz Hackelmasch vorhanden. Ferner wird ein sogenannter “Not-ZOB“ in der Straße Am Bahnhof durch die RVHI eingerichtet. Ab dem 20.03.2017 kann es im vorgenannten Gebiet zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kommen, die Stadt Alfeld (Leine) bittet hierfür um Verständnis.

Mit der Bauleitung wurde seitens der Stadt Alfeld (Leine) das Ingenieurbüro Planungsgesellschaft Verkehrsbau, PVB (Hr. Heyse 0511 / 38 39 40, Hannover) beauftragt. Die Oberbauleitung obliegt der Stadt Alfeld (Leine) (Hr. Kriegel 05181 / 703-219).

Die Stadt Alfeld (Leine) weist darauf hin, dass während der Bauphase jeden Montag um 09.00 Uhr eine Baubesprechung stattfinden wird, in der auch Bürgeranfragen und Anmerkungen geklärt werden sollen. Zu diesem Zweck wird ein Baubüro auf der Baustelle eingerichtet sein.