zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Region Leinebergland

Termine

24.11. 18:00 Uhr Jubiläumskonzert - Tag der Hausmusik, Kurt-Schwerdtfeger-Aula (...)
mehr...

Kontakt

LAG Region Leinebergland
- Regionalbüro -

Marktstraße 1
31061 Alfeld (Leine)
Telefon: 05181 8066809
Telefax: 05181 8066810
E-Mail: regionalbuero@kein-spam!!!leinebergland-region.de

Ansprechpartner:

Marlies Bahrenberg
Regionalmanagerin
m.bahrenberg@kein-spam!!!leinebergland-region.de  

Nicole Rotering
Assistenz Regionalmanagement

Öffnungszeiten

Das Regionalbüro ist in der Regel Mo bis Fr von 9:00 bis 13:00 Uhr besetzt.

Beratungstermine können Sie jederzeit mit der Regionalmanagerin vereinbaren.

Region Leinebergland

Die Region Leinebergland e.V. gründete sich 2015 mit dem Ziel, die Lebensbedingungen im Leinebergland durch die Stärkung der regionalen Zusammenarbeit nachhaltig zu verbessern. Gründungsmitglieder sind die Kommunen Alfeld (Leine), Duingen, Elze, Freden (Leine), Gronau (Leine), Lamspringe und Sibbesse im Landkreis Hildesheim sowie Delligsen im Landkreis Holzminden.

 

Ziele

Die Herausforderungen im ländlichen Raum liegen unter dem Einfluss des demographischen Wandels und der Abwanderung in Ballungsgebiete in der Sicherung der Lebensqualität vor Ort. Nach dem Motto „gemeinsam stärker“ bündelt der Regionsverein regionale Belange und bearbeitet diese in einem Akteursnetzwerk aus Kommunen, Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie BürgerInnen. Ziel ist es, die Region in Bereichen wie Tourismus, Wirtschaft, Mobilität und Innenentwicklung nachhaltig zu entwickeln und gemeinsam voranzubringen. Mit der Schaffung des Akteursnetzwerks soll außerdem die strukturelle Grundlage geschaffen werden, sich 2020 für die nächste Leader-Förderperiode zu bewerben.

 

Historie

Die Region Leinebergland war von 2007 - 2013 LEADER-Region und konnte durch Fördermittel der Europäischen Union Projekte realisieren, die der Stärkung und Weiterentwicklung der Region dienten. Auf Grundlage eines Regionalen Entwicklungskonzepts (REK) hat sich die Region Leinebergland auch für die LEADER-Förderperiode 2014 - 2020 beworben. Als die Bewerbung abgelehnt wurde, gründeten die Bürgermeister der beteiligten Kommunen den Regionsverein, um in diesem freiwilligen Zusammenschluss auch ohne EU-Förderung gemeinsam an regionalen Belangen weiterarbeiten zu können.