Ith-Hils-Weg: Umleitungen

|

Zur Abwendung von akuten Gefahren für Leib und Leben durch umstürzende Bäume und herabbrechende Kronenteile haben die Nds. Landesforsten den Wanderweg unterhalb des Idtberges gesperrt. Es handelt sich um ein Teilstück des Ith-Hils-Weges, der entsprechend verlegt werden muss.

Kartenausschnitt des Ith-Hils-Weges mit eingezeichneter Umleitung © Nds Landesforsten

Kartenausschnitt des Ith-Hils-Weges mit eingezeichneter Umleitung © Nds Landesforsten

Das betreffende Teilstück (siehe Karte) führt auf einem landschaftlich schönen Weg unterhalb des NSG und ausgewiesenen Naturwaldes Idtberg entlang. Durch die Trockenheit der vergangenen Jahre und das hohe Alter der dort stockenden Buchen ist es zu massivem Absterben eines erheblichen Teils der Bäume gekommen, die den Weg direkt flankieren und am Steilhang oberhalb des Weges stehen. Es kommt bereits zum Umstürzen von Bäumen und herausbrechen von Kronenteilen auf den Wanderweg. Zwar haben wir inzwischen in vielen Waldbereichen erhöhte Gefahren durch stehendes Totholz. Die große Anzahl schwer geschädigter Bäume ist in diesem Bereich jedoch außergewöhnlich. Es handelt sich um landschaftlich besonders reizvollen Wegeabschnitt mit einigen schön angelegten und gepflegten Bänken handelt, die aktuell von diesem Waldstück ausgehenden Gefahren sind allerdings so groß, das bis auf Weiteres eine Umleitung ausgeschildert wird.