zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Nachrichten » Ansicht

Immer informiert

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Abonnieren Sie die Nachrichten von alfeld.de bequem als RSS-Feed.
[mehr...]

Wasserpreise bleiben 2010 stabil

20.01.2010

Der Wasserpreis in Alfeld bleibt auch weiterhin bei 1,30 €/m³. Die Wasserwerk Alfeld GmbH erwartet für 2009 einen Gewinn in Höhe von 28.000 €. Auf seiner letzten Sitzung verabschiedete der Aufsichtsrat der Wasserwerk Alfeld GmbH unter Leitung des Vorsitzenden Günther Springmann den Wirtschaftsplan für 2010. Dieser weist im Erfolgsplan (daraus werden die laufenden Kosten bezahlt) einen planerischen Gewinn von rd. 106.000 € aus. Im Finanzplan sind Investitionen in das Leitungsnetz und die Anlagen in Höhe von 516.000 € vorgesehen.

„Damit halten wir unsere Leitungen und technischen Einrichtungen auf einem aktuellen Stand“, bekräftigten die beiden Geschäftsführer Uwe Brinckmann und Eberhard Sokolowski. Wichtigste Mitteilung in diesem Zusammenhang: der Wasserpreis wird auch in den nächsten Jahren stabil bleiben. Zu Erhöhungen besteht kein Anlass. Zuletzt wurden die Preise zum Jahresende 2006 angehoben. Auch der voraussichtliche Abschluss des Jahres 2009 ist durchaus positiv: es wird ein Gewinn von 106.000 € erwartet.

Die Gesellschaft versorgt in der Kernstadt Alfeld (Leine) sowie in den Ortsteilen rd. 6.000 Abnahmestellen mit Frischwasser. Dazu setzt sie rd. 940.000 m³ ab, davon 5.000 m³ durch Fremdbezug für Lütgenholzen. Bewertet zu Preisen belaufen sich die Umsatzerlöse aus Wasserverkäufen auf  knapp 1,7 Mio. €. Die technische und die kaufmännische Betriebsführung der Gesellschaft liegt in den Händen der Purena GmbH, einer Tochtergesellschaft der Avacon AG.

Folgende Leitungsauswechselungen, z.T. mit Erneuerung der Hausanschlüsse, sind für 2010 geplant: Yorkstraße, 270 m, 62.000 €, Blücherstraße (140 m/35.000 €), Landrat-Beushausen-Straße (260 m/52.000 €), Oberer Amselstieg (270 m/69.000 €), Gneisenaustraße (310 m/81.000 €). Hinzu kommen 63.000 € für neue Hausanschlüsse, die Überholung der Druckminderanlage in der Landrat-Beushausen-Straße (37.000 €), eine neue UV-Anlage in den Brunnen Liethgrund (40.000 €) und eine Erneuerung der Fernwirkanlage zur Überwachung und Datenübermittlung der beiden Wasserwerke (50.000 €). Bei den zuvor genannten Leitungsverlegungen handelt es sich um Austauschmaßnahmen, die für die Hauseigentümer regelmäßig keine Kosten nach sich ziehen. Bei Rückfragen gibt der Betriebsführer, Dipl.-Ing. Olaf Cassens, Tel. (05102) 7838872), Auskunft.