zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Nachrichten » Ansicht

Immer informiert

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Abonnieren Sie die Nachrichten von alfeld.de bequem als RSS-Feed.
[mehr...]

Vortrag: Darmkrebs – und dann?

07.03.2019

Patienten-Akademie Alfeld am 13. März: Diagnose Darmkrebs – und dann? Was können Vorsorge, Operation, Chemotherapie und Bestrahlung heute erreichen?

Darmkrebs ist bei Männer und Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts erkranken pro Jahr jeweils rund 35.400 Männer und 30.000 Frauen. Wird Darmkrebs in einem frühen Stadium erkannt und behandelt, ist er in vielen Fällen vollständig heilbar. Da die Erkrankung jedoch meist erst im fortgeschrittenen Stadium Beschwerden verursacht, sind insbesondere die Früherkennungsuntersuchungen enorm wichtig.

Im ersten Teil des Vortragsabends wird Dr. Ingo Neumann, Ltd. Oberarzt der Klinik für Innere Medizin am AMEOS Klinikum Alfeld, die aktuell zur Verfügung stehenden Untersuchungsmöglichkeiten im Rahmen der Darmkrebsvorsorge vorstellen und auch auf die Entstehung von Darmkrebs eingehen. 

Der zweite Teil des Vortragsabends beschäftigt sich mit modernen Behandlungsformen für Patienten mit dem Befund Darmkrebs. Dr. Harald Straßburger, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie, wird über operative Behandlungsmöglichkeiten referieren. Hierzu zählt neben der Entfernung des Tumors auch die Implantation eines Portsystems zur Verabreichung von Chemotherapeutika. Auch hier hat es in den letzten Jahren einige Fortschritte in der modernen Krebstherapie gegeben, denen sich Dr. Straßburger in seinem Vortrag widmen wird. 

Den letzten Teil des Vortragsabends wird Prof. Dr. Ulrich Kaiser ausführen. Der Onkologe aus dem St.-Bernward-Krankenhaus in Hildesheim unterstützt das Alfelder Ärzteteam regelmäßig im Rahmen sogenannter Tumorkonferenzen. Tumorkonferenzen bieten den Vorteil, dass Ärzte verschiedener Fachrichtungen gemeinsam eine optimale individuelle Behandlungsstrategie für den Patienten erarbeiten und festlegen.

„Die Besucher dieser Patienten-Akademie erhalten einen aktuellen Gesamtüberblick zur Behandlung von Darmkrebserkrankungen, den Möglichkeiten zur Vorsorge und auch deren individuelle Behandlung“, so der Ärztliche Direktor Dr. Harald Straßburger. 

Im Anschluss an die Vorträge gibt es wie gewohnt die Möglichkeit für Fragen an die Expertenrunde. Die Patienten-Akademie Alfeld ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe vom Verein der Freunde und Förderer des Alfelder Krankenhaues e.V. und des AMEOS Klinikums Alfeld. Der Eintritt ist wie immer frei.

Informationen:

Mittwoch, 13. März, 18 Uhr 

Darmkrebs – und dann? Was können Vorsorge, Operation, Chemotherapie und Bestrahlung heute erreichen? 

Vortragsveranstaltung von Dr. Harald Straßburger, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie sowie Prof. Dr. Ulrich Kaiser, Klinik für Hämatologie, Onkologie und Immunologie am St. Bernward Krankenhaus Hildesheim und Dr. Ingo Neumann, Ltd. Oberarzt der Klinik für Innere Medizin 

Veranstaltungsort: Personalcafeteria im AMEOS Klinikum Alfeld, Landrat-Beushausen-Straße 26, 31061 Alfeld