zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Nachrichten » Ansicht

Immer informiert

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Abonnieren Sie die Nachrichten von alfeld.de bequem als RSS-Feed.
[mehr...]

Südlink-Infoveranstaltung

09.09.2019

Die Stadt Alfeld (Leine) veranstaltet am Montag 16. September 2019 um 18.30 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Südlink“. Diese findet in der Sporthalle in Gerzen, Am Sportplatz statt. Vertreter des Netzbetreibers „Tennet“ werden an diesem Abend zum Stand des „Südlink“-Verfahrens und zum Betrieb von unterirdischen Gleichstromtrassen Auskunft geben.

Hintergrund der Veranstaltung ist, daß ein integraler Bestandteil der von der Bundesregierung beschlossenen Energiewende die Notwendigkeit ist, die im Norden Deutschlands produzierten Strommengen (Offshore-Windparks, etc) in die Mitte und den Süden des Landes zu transportieren.

Die ursprüngliche Planung, diese Anforderungen mit Höchstspannungsfreileitungen auszuführen, wurde - nicht zuletzt wegen der massiven Einwendungen seitens der Bürgerschaft, der Kommunen und vieler örtlicher und regionaler Initiativen - fallengelassen. Anstelle der „MegaMasten“ wurde den mit der Planung beauftragten Netzbetreibern von der Bundesregierung die Vorgabe gemacht, den Stromtransport mittels einer unterirdischen Gleichstromtrasse sicher zu stellen. Für die hier im Bereich des Leineberglandes diskutierten Planungsvarianten zeichnet der Netzbetreiber „Tennet“ verantwortlich. 

Nach umfangreichen Recherchen und Untersuchungen hat die Tennet der Bundesnetzagentur einen sogenannten „Vorzugskorridor“ sowie diverse Alternativen vorgelegt. Diese wurden im Verfahren gemäß den Vorschriften des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABeG) in die Bürger- und Behördenbeteiligung gebracht. Nach dem bisherigen Planungsstand soll die Trasse das Gebiet der Stadt Alfeld im Bereich Lütgenholzen, Brunkensen, Warzen, Gerzen und Imsen passieren. Unter Abwägung aller vorgetragenen Anregungen und Bedenken wird die Bundesnetzagentur im Herbst 2019 den geplanten Verlauf der Trasse konkretisieren. 

Anschließend wird innerhalb dieses abgegrenzten Korridors der genaue Trassenverlauf geplant und in abschnittsweisen Planfeststellungsverfahren rechtlich gesichert. In den einzelnen Planfeststellungen erhalten alle Betroffenen wiederum die Gelegenheit, sich zum Trassenverlauf konkret zu äußern. Ein genaues Datum ist noch nicht bekannt, wird aber vermutlich in der 2. Hälfte des Jahres 2020 liegen. 

Beim Infoabend am 16. September 2019 werden die Vertreter der Tennet Fragen aus der Bürgerschaft zur „Südlink“-Trasse beantworten. Schon im Vorfeld besteht die Gelegenheit, Fragen, zu formulieren. Diese werden beim Planungsmat der Stadt Alfeld (Leine) unter pippert@kein-spam!!!stadt-alfeld.deentgegengenommen.