zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Nachrichten » Ansicht

Immer informiert

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Abonnieren Sie die Nachrichten von alfeld.de bequem als RSS-Feed.
[mehr...]

Rechte Winkel, reine Quinten

24.09.2019

delian quartett; Foto Mathias Bothor

Claudia Barainsky; Foto Peter Adamik

Im Alfelder Fagus-Werk präsentieren am 28.09. die Niedersächsischen Musiktage gemeinsam mit der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine und dem Verein der Freunde und Förderer des Weltkulturerbes Fagus-Werk im Bauhaus-Jahr ein Kammermusikkonzert: Die Streicher des delian::quartett und Claudia Barainsky , Sopran, zeigen am letzten Festivalwochenende mit Stücken unter anderem von Johann Sebastian Bach und Kurt Weill, wo sich „Rechte Winkel, reine Quinten“ begegnen.

Zum hundertjährigen Bauhaus-Jubiläum hat das Delian Quartett ein beziehungsreiches Programm konzipiert. In der bedeutendsten Bauhaus-Stätte Niedersachsens macht es eine quasi synästhetische Einheit der Künste erlebbar. 

Ein eigenes Lehrfach der Schule bildete die Musik bekanntlich nicht, dennoch verfolgten die Bauhausangehörigen die aktuellen Entwicklungen – von Satie über Gershwin und Kurt Weill bis Schönberg – mit großem Interesse. Einen besonderen Bezugspunkt dabei bildete Johann Sebastian Bachs Meisterschaft des Kontrapunkts: Ideal einer Verschmelzung von Handwerk und Kunst, von traditioneller Ordnung und kühner Ästhetik. Maler wie Paul Klee und Lyonel Feininger ließen sich von der Kontrapunktik des Thomaskantors unmittelbar zu eigenen Bildgestaltungen anregen. 

In der zweiten Konzerthälfte ist die gefeierte Sopranistin Claudia Barainsky mit einigen der bekanntesten Kurt-Weill-Evergreens zu hören, darunter spätere Standards wie „September Song“ oder „I’m a stranger here myself“. In Dessau geboren, wo das Bauhaus seit 1925 seinen Sitz hatte, schuf Weill im amerikanischen Exil eine selten verführerische Synthese aus Kunstlied und Musical, Zartem und Rauem.

Vor dem Konzert werden Führungen durch das Fagus-Werk angeboten inkl. der Ausstellung „Mut. Die Provinz und das Bauhaus“: 17.00 | 17.30 | 18.00 | 18.30 Uhr; Dauer: je ca. 30 Min.; Catering ab 17.00 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr 

Tickets sind an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Leine-Deister-Zeitung Gronau, Bürgeramt Alfeld, UNESCO-Besucherzentrum Fagus-Werk sowie online unter www.reservix.de

Vom 31.08. – 29.09.2019 geht es bei den Niedersächsischen Musiktagen um „Mut!“ – und damit um jene innere Entschlossenheit, die angesichts der Veränderungen unserer Gegenwart mehr denn je gefragt ist. Couragierte Frauen und Männer stehen im Fokus des Festivals. Die Niedersächsischen Musiktage werden veranstaltet von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung in Zusammenarbeit mit den Sparkassen in Niedersachsen und örtlichen Mitveranstaltern. 

Konzerttermin 
Sa 28.09., 20.00 Uhr
UNESCO-Welterbe Fagus-Werk
Hannoversche Straße 58
31061 Alfeld (Leine)