zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Nachrichten » Ansicht

Immer informiert

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Abonnieren Sie die Nachrichten von alfeld.de bequem als RSS-Feed.
[mehr...]

Drohnen, Bauhaus, Kirchhoffest

28.08.2019

Alfeld beteiligt sich am 32. Entdeckertag der Region Hannover und am Tag des offenen Denkmals. Am Sonntag, 8. September 2018 ist in der Alfelder Innenstadt und im UNESCO-Welterbe Fagus-Werk jede Menge los. Auf dem Marktplatz und auf dem Kirchhof gibt es ein buntes Familienprogramm und das lebende Denkmal lädt zu einer Entdeckertour ein.

Drohnen-fliegen-leicht-gemacht!
Wie geht das – eine Drohne fliegen lassen? Profis zeigen am Sonntag wie es funktioniert. Von einem sicheren Flug-Käfig aus, der auf dem Marktplatz steht, kann man Drohnen in den Himmel starten lassen und auch sonst gibt es viel über Drohnen zu erfahren. Die Aktion findet in der Zeit von 11-16 Uhr statt und steht im Zeichen des diesjährigen Entdeckertags-Motto: Entdecken, forschen, Wissen schaffen“ 

Fest auf dem Kirchhof: „Brot und Rosen“
Von 11-16.30 Uhr laden die Kirchengemeinde St. Nicolai und das Museum Alfeld zum Fest auf dem Kirchhof ein. Im Mittelpunkt steht die Heilige Elisabeth mit ihrem „Rosenwunder“, nach ihr ist die St.-Elisabeth-Kapelle in Alfeld benannt. Von  11.00 – 16.00  Uhr findet auf dem Kirchhof ein buntes Familienprogramm statt.

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk
Auch das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk ist in diese Jahr wieder Ziel für Entdecker: Führungen durch das lebende Denkmal und die Produktionsbereiche Schuhleisten und Elektronik laden ein einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und sich über die spannenden Ausbildungsmöglichkeiten bei Fagus-GreCon zu informieren. Die Fagus-Gropius-Ausstellung, das multimediale UNESCO-Besucherzentrum und der neu eröffnete Modellkeller mit mehr als 30.000 Leisten öffnen in der Zeit von 10.00 Uhr – 17.00 Uhr ihre Türen.  Die Fagus-Galerie präsentiert die Sonderausstellung „MUT – Die Provinz und das Bauhaus“ anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums und der hannoversche Künstler Torsten Paul zeigt unter dem Titel „Kubische Formen – Bauhaus und Marmor“ u.a. Kunstwerke des Fagus-Werks. Mit der Draisine der Almetalbahn geht es über die Werksgleise. 

Sehenswürdigkeiten geöffnet
In Alfelds Innenstadt sind von 11-16.00 Uhr weitere Sehenswürdigkeiten geöffnet: Das Rathaus, mit seiner Ausstellung „up unsem radhusz“, der Fillerturm, ein mittelalterlicher Wehrturm der Stadtmauer, die Hirschberger Heimatstube, in der schlesisches Kulturgut präsentiert wird, sowie das Stadt- und Tiermuseum  mit der Sonderausstellung „Traumhaus 2025 – Ergebnisse des Malwettbewerbs zum UNESCO-Tag 2019 und der Dauerausstellung präparierter exotischer Tiere.

Shuttle-Service
Von 10-16.30 Uhr steht ein kostenfreier Shuttle-Service zwischen dem Fagus-Werk, dem Bahnhof und der Alfelder Innenstadt zur Verfügung. Haltestellen: Fagus-Werk/Werksgelände, Bahnhof, Lateinschule/Seminarstraße und Fillerturm/Ständehausstraße. 

Flyer