zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Nachrichten » Ansicht

Immer informiert

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Abonnieren Sie die Nachrichten von alfeld.de bequem als RSS-Feed.
[mehr...]

Rückenschmerzen vorbeugen und behandeln

02.08.2011

Rückentraining im TherapieZentrum des AMEOS Klinikums Alfeld. Der Physiotherapeut Bernd Cierpka begutachtet das Training einer Patientin an einem FPZ-Gerät. Es dient der Stärkung und Stabilisation der Wirbelsäulenmuskulatur.

Der nächste Themenabend der Patienten-Akademie Alfeld widmet sich dem „Rückenschmerz“. Am Mittwoch, dem 24. August, ab 18 Uhr, wird in der Personalcafeteria des AMEOS Klinikums Alfeld über die komplexen Mechanismen und Empfindungen der Patienten informiert werden.

„Ich hab´ Rücken…“ In der Krankenakte von Horst Schlämmer alias Hape Kerkeling dominiert der Rückenschmerz. Damit teilt er ein Leiden, das in Deutschland die häufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit und Frühberentung ist. Die Patienten-Akademie Alfeld widmet sich am Mittwoch, 24. August, 18 Uhr, in der Personalcafeteria des AMEOS Klinikums ausführlich diesem Thema.

Akut einsetzender Rückenschmerz, Bandscheibenvorfälle, Morbus Bechterew, Osteoporose, Spinalkanalstenose… Die Schmerzen im Rücken können sehr unterschiedlich in ihren Ursachen sein und auch bei den Behandlungen gibt es viele Ansätze und Möglichkeiten. Deshalb werden beim Themenabend „Rückenschmerz“ der Patienten-Akademie Alfeld auch gleich vier Experten mit einem jeweils zirka 15-minütigen Vortrag zu Wort kommen.

Dr. Jörg Grünheid, Facharzt für Orthopädie und Chirotherapie im Ärztehaus am Krankenhaus erklärt Ursachen und Diagnostik chronischer Rückenschmerzen. Dr. Berthold Volger, Chefarzt der Klinik für Anästhesie, spricht über die Wirksamkeit der Multimodalen Schmerztherapie bei chronischen Rückenschmerzen. Helmut Fricke, Leiter des Therapie-Zentrums im Klinikum erläutert die Möglichkeiten der Physiotherapie, insbesondere des FPZ-Konzeptes. Und René Radtke, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, wird die Kyphoplastie vorstellen, einem minimalinvasiven Verfahren zur Behandlung von Wirbelbrüchen.

Wie bei den bisherigen Veranstaltungen der Patienten-Akademie auch, wird sich wieder eine Diskussionsrunde anschließen. Dabei hat jeder Besucher die Möglichkeit, Nachfragen zu stellen oder eigene Erfahrungen zu schildern. Der Themenabend wird vom Verein der Freunde und Förderer des Alfelder Krankenhauses e.V. gemeinsam mit dem AMEOS Klinikum Alfeld veranstaltet.

Informationen:
Rückenschmerzen“ – Patienten-Akademie Alfeld, 24. August, ab 18 Uhr, Dauer: ca. 1,5 Std.,
Veranstaltungsort: Personalcafeteria des AMEOS Klinikums Alfeld
Vortragende: René Radtke, Dr. Jörg Grünheid, Helmut Fricke und Dr. Berthold Volger,
Tel.: (05181) 7070