zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Nachrichten » Ansicht

Immer informiert

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Abonnieren Sie die Nachrichten von alfeld.de bequem als RSS-Feed.
[mehr...]

Brief an die Wasserwerkskunden

18.12.2020

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden der Wasserwerk Alfeld GmbH,

Als Ihr Wasserversorger in und um Alfeld (Leine) versorgen wir Sie seit vielen Jahren zuverlässig und kostengünstig mit gutem Trinkwasser.

Seit 1992 müssen wir eine Wasserentnahmegebühr an das Land Niedersachsen abführen. Diese muss jeder zahlen, der Grundwasser aus dem Boden entnimmt. Bislang lag die Wasserentnahmegebühr für Trinkwasser bei 7,5 Cent pro Kubikmeter. Das Land Niedersachsen hat vor Kurzem beschlossen, ab dem 01.01.2021 diese Wasserentnahmegebühr zu verdoppeln. Damit muss auch die Wasserwerk Alfeld GmbH ab dem neuen Jahr 15 Cent pro Kubikmeter Wasserentnahme als Abgabe an das Land Niedersachsen bezahlen.

Mit diesen zusätzlichen Mitteln fördert das Land Niedersachsen unter anderem den „Niedersächsischen Weg“ für den Natur- und Artenschutz. Sie dienen insbesondere dazu, neben dem Ausgleich der neuen Natur- und Gewässerschutzauflagen für die Landwirtschaft auch weitere Klimaschutzprojekte zu fördern.

Zur Finanzierung der Wasserentnahmegebühr und weiterer Aufwendungen hat deshalb der Aufsichtsrat der Wasserwerk Alfeld GmbH in seiner Sitzung am 17.12.2020 mehrheitlich beschlossen, den Verbrauchspreis für Frischwasser (Wasserentgelt) ab dem 01.01.2021 auf 1,35 € je Kubikmeter zzgl. 7% MwSt. (1,44 € je Kubikmeter brutto) anzuheben. Damit steigt der Wasserpreis seit 2007 nur um 5 Cent, obwohl die Wasserentnahmegebühr in diesem Zeitraum um insgesamt 10 Cent gestiegen ist. Der Grundpreis für die Wasserzähler bleibt unverändert.

Diese Erhöhung um 10 Cent je Kubikmeter hängt nicht mit der angekündigten Anhebung des Wasserentgelts in Bezug auf den Neubau einer zentralen Trinkwasserenthärtungsanlage in Eimsen zusammen. Hier wird mit der Inbetriebnahme im Laufe des Jahres 2022 gerechnet.

Die Finanzierung der Enthärtungsanlage über die Wasserentgelte wird voraussichtlich in zwei weiteren Schritten erfolgen, die die Verbrauchspreise voraussichtlich in den Jahren ab 2022 und 2023 betreffen wird.

Das zum Jahr 2019 festgesetzte Wasserentgelt von 1,25 € je Kubikmeter wurde damals von 1,35 € um 10 Cent je Kubikmeter gesenkt. Mit der jetzigen Erhöhung kehrt die Wasserwerk GmbH auf den ursprünglichen Preis von 2015 zurück.

Wir bitten alle Kundinnen und Kunden um Verständnis für diese unvorhergesehene Preisanpassung.

Alfeld (Leine), 18.12.2020

gez. Thorsten Laugwitz
Geschäftsführer