zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Nachrichten » Ansicht

Immer informiert

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Abonnieren Sie die Nachrichten von alfeld.de bequem als RSS-Feed.
[mehr...]

Alfeld-Rockt-Café lädt ein

21.11.2018

Insert Coin

Der Stadtjugendring und die Jugendpflege Alfeld laden zu einem ausgiebigen Tanzabend mit allerfeinster Live-Musik ein. Mit dabei sind am 24.11. ab 20.00 Uhr INSERT COIN, LIBUDA und FINTE.

Mit nur 15 Sekunden Musik zum Dauergast beim Rock Am Ring - soweit reicht die Skate-Punk-Gehirnwäsche von Insert Coin aus dem Ruhrgebiet! Ihr Trick: Mit straighten, melodischen Hooks den Soundtrack für die Webekampagne eines bekannten Energy-Drink Herstellers liefern. Die Songs "A Lot? Not Enough!" und "Bright Lit City" wurden seitdem im Millionenbereich gestreamt. Pünktlich zum Skatepunk-Revival-Jahr 2018, das bereits neue Alben der Satanic Surfers, No Fun At All und Pennywise hervorbrachte, feuern auch Insert Coin endlich neue Songs raus. "Way Out" ist anders als seine Vorgänger, tiefgründiger, emotionaler - und wütender. Die politische Unzufriedenheit, die die Mitglieder bis jetzt von ihrer Musik abgegrenzt haben, wurde nun zu einem der Hauptthemen. Insert Coin rechnen mit der Ablehnung der gleichgeschlechtlichen Ehe und Fake News ab ("Donald"), beschäftigen sich auf "Sonora" aber gleichermaßen mit dem Tod eines verstorbenen Freundes. Der emotionalste Song ihrer Bandgeschichte ist ein wahrer Seelenstriptease.

Unterstützt werden die Jungs von Insert Coin andiesem Abend von LIBUDA (Einbeck) und FINTE (Hildesheim):

Reinhard “Stan“ Libuda, ein Ausnahmefußballer der so beliebt war, dass er sowohl bei Borussia Dortmund als auch auf Schalke spielte und es ihm niemand übel nahm. Auf dem Platz ein Genie, im normalen Leben bescheiden und zurückgezogen. Er hat es nie wirklich geschafft, er ist der Held aus der zweiten Reihe, der oft Glück aber auch viel zu viel Pech hatte. Er war ein einfacher Junge aus dem Pott. Was er machte war nie geplant und doch hatte er Sachen drauf, die sonst keiner konnte. Als es zu seiner Beerdigung in Strömen regnete, hörte man jemanden murmeln: „Selbst heute macht er alle nass.“

LIBUDA, das sind fünf Freunde, die genau wissen, dass es solche Typen wie Stan Libuda waren, die den Fußball und das Leben zu etwas ganz Besonderem gemacht haben. Der einfache Junge von nebenan, der tragische Held eines Spiels, dass wir alle so lieben. Das Wissen, dass mehr dazu gehört, als Talent zu haben, dass Freundschaft, Miteinander und vor allem die Erinnerungen an das was einen bewegt und zusammen schweißt ein wichtiger Teil des Lebens ist...all dies vereinen LIBUDA in ihren Liedern. Es sind die Geschichten, die wir alle in uns tragen, die selben Bilder, die uns unsere Erinnerung malt. Es ist das was man fühlt, wenn man wortlos neben seinem Freund sitzt und es das beste Gespräch der Welt ist. LIBUDA trägt das Herz auf den Stimmbändern. LIBUDA ist ehrlich, das bist du, das bin ich, das sind wir.

Finte sind nicht das, was du erwartest. Seit 2014 lassen die fünf Jungs im Nirgendwo der kleinsten Großstadt Niedersachsens die Schubladen offen und tun alles, was sie nicht lassen können. Wer will, kann das Progressive Posthardcore nennen. In deutschen, aus dem Alltag gegriffenen Texten suchen Finte Worte für das Ungesagte. Mit ungewohnten Songstrukturen und packenden Refrains, wilden Frickelparts und eingängigen Melodien, heftigem Geschrei und gefühlvollem Gesang erzeugen sie eine unbändige Energie, bei der garantiert niemandem langweilig wird.

Infos unter: www.alfeld-rockt.de

Insert Coin // Libuda // Finte

Sa., 24.11.2018 // Alfeld-Rockt-Café am Alfelder Bahnhof

Einlass 19 Uhr // Beginn 20 Uhr // AK 5 Euro