zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Nachrichten » Ansicht

Immer informiert

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden: Abonnieren Sie die Nachrichten von alfeld.de bequem als RSS-Feed.
[mehr...]

1. Mai - Kundgebung

26.04.2019

Sorgen für die musikalische Unterhaltung: die Marry Jokers

Auch in diesem Jahr steht der Marktplatz der Stadt Alfeld (Leine) ganz im Zeichen der 1. Mai-Kundgebungen der Gewerkschaften. Ab 10.30 Uhr wird neben dem musikalischen Auftakt durch die Marry Jokers (!) auch der Maibaum aufgestellt. Danach beginnt die Kundgebung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Die Gewerkschaften werden vor dem Hintergrund der anstehenden Europa-Wahl am 26. Mai auf den Maifeiern aufrufen, sich für die Europäische Union (EU) zu engagieren. Aus Sicht der IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim bedeute dieses Engagement, sich auch für Arbeitnehmerrechte in der Bundesrepublik einzusetzen.

Aus einer Mitteilung der Gewerkschaften: 

(Alfeld-Hameln-Hildesheim)  – Die Maifeier in Alfeld wird von einem klaren Bekenntnis der Gewerkschaften zur Europäischen Union und zu einer europäischen Politik geprägt sein, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Der Festredner auf der Maifeier ist Fred Hartmann, IG BCE Landesbezirk Nord. Sie beginnt um 10:30 Uhr auf dem Marktplatz.

„Die sozialen Interessen der Bürgerinnen und Bürger, der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen Vorrang haben vor den Interessen der Unternehmen“ bezieht Uwe Mebs, der erste Bevollmächtigte der IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim eindeutig Position.

Dank der Europäischen Union leben wir in Europa seit Jahrzehnten in Frieden. „Wir können frei in Europa reisen und arbeiten“, so Uwe Mebs. „In Bezug auf Arbeitszeiten, Urlaub und Mutterschutz schützt und erweitert die EU die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.“ Die Bundesrepublik Deutschland profitiert enorm von der Mitgliedschaft in der EU. Die Gewerkschaften fordern von der Bundesregierung, Europa sozialer zu gestalten.

Sie setzen sich unter anderem ein für europaweite Standards für gute Arbeitsbedingungen statt Dumping-Wettbewerb zwischen den Mitgliedsstaaten mit prekärer Arbeit und niedrigen Löhnen. Wir brauchen mehr Tarifbindung in ganz Europa und armutsfeste Mindestlöhne in jedem EU-Mitgliedsstaat.

Wir brauchen ein ambitioniertes Programm für Zukunftsinvestitionen für Europa, das Wachstum, Arbeitsplätze, Bildung, Infrastruktur und Wohlstand für alle sichert und fördert. Die Menschen müssen erleben, dass die EU ihr Leben nachhaltig und konkret verbessert.

„Wir können dies nur gemeinsam erreichen“, so Uwe Mebs. „Zugleich würde verhindert, dass diejenigen die Oberhand gewinnen, die Ängste schüren, aber keinerlei Konzepte für die Zukunft haben.“ Deshalb würden die Gewerkschaften auch eine klare Kante gegen Rechts und alle, die unser Land und Europa spalten wollen, zeigen.


1. Mai

10.30 Uhr Aufstellen des Maibaums

11:00 Uhr Kundgebung auf dem Alfelder Marktplatz

Musikalische Begleitung mit den Marry Jokers
Aktivitäten für Kinder, Stände der örtlichen Gewerkschaften,
Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen

Flyer der Veranstaltung