hört!hört! – der Alfelder Vorentscheid naht

Alfeld – 12 Points?

Am Sonnabend, 10. September, 18.00 Uhr ist es endlich soweit: beim Alfelder Vorentscheid für den landkreisweiten Musikwettbewerb hört!hört! wird auf der Open-Air-Bühne des Alfelder Sommers - zwischen Rathaus und Kirche - bestimmt, wer Alfeld in Hildesheim musikalisch repräsentieren wird.

Antreten werden ab 18.00 Uhr drei Acts, die unterschiedliche Musikrichtungen re- und ein wirklich breites musikalisches Spektrum präsentieren.

Am Start sind der Singer & Songwriter Benjamin Müller-Struß, das Duo FreiMinute mit Arwen Schweitzer & Vitalij Engbrecht und Uwe Müller, der sich auf seiner Westerngitarre selbst begleitet. 

Der Vorentscheid beginnt um 18.00 Uhr und dauert bis ca. 20.00 Uhr. Dabei wird jede Bewerberin/jeder Bewerber ein Stück spielen, mit dem er/sie – im Falle der Nominierung - beim Finale in Hildesheim auftreten wird. Wer dies sein wird? Darüber entscheidet das Publikum mittels Wahl und zudem eine fachkundige Jury, die ebenfalls stimmberechtigt ist. 

Landkreisweit wird die Veranstaltung hört!hört! bereits zum dritten Mal organisiert. Das Netzwerk Kultur und Heimat sucht die schönste, ergreifendste und beeindruckendste musikalische Darbietung aus der Region. Was hier zählt, sind das Herz und die Leidenschaft für das musikalische Mit- und Füreinander. Musizierende aus allen Gemeinden des Landkreises Hildesheim sind eingeladen, mitzumachen. Von der Singer/Songwriterin bis zur Blaskapelle, von der Metal-Band bis zum Rapper, vom Opernsänger bis zur Rockröhre.

Für die Organisation des Alfelder Vorentscheids haben sich die Jugendpflege der Stadt Alfeld mit der Musikschule, dem Kulturamt der Stadt Alfeld (Leine) und den Organisatoren des Alfelder Sommers rund um Frank-Stefan Krentz zusammengetan. 

Am 10. September wird die gesamte Veranstaltung begleitet von den
DJ´s Rüdi und Kacze, die das Event auch moderieren und zwischen den einzelnen Darbietungen - und hinterher bei der After-Show-Party - für Stimmung sorgen werden.