zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Kinder | Wohnen | Gesundheit » Kinderbetreuung » Kindertagesstätten » KiTa Farbenwürfel

Kontakt

KiTa Farbenwürfel
Albert-Schweitzer Str. 70
31061 Alfeld (Leine)

Telefon: 05181-80688-0
Fax:       05181-8068829

E-Mail:meike.liebsch@kein-spam!!!lebenshilfe-alfeld.de

Ansprechpersonen

Leiterin: Meike Liebsch

Kontakt - Familienservicebüro

Stadt Alfeld (Leine)
Kinder- und Familienservicebüro
Perkstraße 2
31061 Alfeld (Leine)

Ute Schaper
Tel.: 05181 703-136
Fax: 05181 703-135
E-Mail: schaper@kein-spam!!!stadt-alfeld.de

Armin Heuer
Tel.: 05181 703-197
Fax: 05181 703-135
E-Mail: heuer@kein-spam!!!stadt-alfeld.de

KiTa Farbenwürfel

Heilpädagogischer Kindergarten „KiTa Farbenwürfel“

Träger
Lebenshilfe Alfeld (Leine) e.V.


Gruppen
6 Heilpädagogische Kindergartengruppen „KiTa Farbenwürfel“ mit max. 8 Kindern pro Gruppe, für Kinder mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen oder Entwicklungsverzögerungen im Alter von 3-6 Jahren.

1 Integrative Krippengruppe „Die Farbenkleckse“  mit max. 12 Kindern davon 2-3 Kindern mit einer Behinderung oder einer drohenden Behinderung im Alter von 1-3 Jahren bzw. bis zur Aufnahme in einen Kindergarten.

 

Öffnungszeiten
Heilpädagogischer Kindergarten:
Montag - Donnerstag 07.30 - 15.30 Uhr
Freitag                     07.30 - 14.00 Uhr

Während der Sommerferien ist der Heilpädagogische Kindergarten für 3 Wochen geschlossen. Die gesamte Einrichtung schließt im Jahr 30 Tage, darüber hinaus weiteren 3 Tagen zu Fortbildungs- / Studientagen des pädagogischen Personals.


Zielgruppe 
In den Heilpädagogischen Kindergarten: Kinder im Alter von 3-6 mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen oder Entwicklungsauffälligkeiten aus dem südwestlichen Landkreis Hildesheim ( z.B. Ortschaften Alfeld, Elze, Gronau, Banteln, Freden, Duingen und  Lamspringe) und dem nordöstlichen Landkreis Holzminden (Flecken Delligsen).

Eine Kostenübernahme bei der Aufnahme in den  Heilpädagogischen Kindergarten erfolgt im Rahmen der Eingliederungshilfe (vgl. §§ 53 / 54 SGB XII) über den örtlichen Sozialhilfeträger. 

 

Pädagogische Schwerpunkte
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Kinder mit Beeinträchtigung, u./o von einer solchen bedroht sind, entsprechend ihres individuellen Hilfebedarfs zu fördern. Dabei steht das Kind und seine bestmögliche Entwicklung im Mittelpunkt unserer Arbeit. Dafür stehen uns vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung. Unter anderem: Physikalische Therapie (KG-Bobath), Sprachtherapie, Musikalische Früherziehung, Psychomotorik, Wahrnehmungsförderung, Reittherapie, individuelle Elternberatung, sowie ein großzügig gestaltetes Außenspielgelände.

Die Lebenshilfe Alfeld (Leine)  setzt sich im Rahmen der Inklusion für eine gemeinsame Betreuung und Förderung von Kindern mit und ohne Beeinträchtigung ein. In Zusammenarbeit mit einer im gleichen Haus befindlichen Integrativen Krippengruppe „Die Farbenkleckse“ in Kooperation mit der Stadt Alfeld (Leine) sind hierfür u.a. beste Möglichkeiten gegeben.            

Auf der Grundlage eines ganzheitlichen Menschenbildes nehmen wir jedes Kind in seiner Gesamtpersönlichkeit mit allen Stärken und Schwächen an. In diesem Miteinander entwickeln sich Fähigkeiten wie Toleranz, Rücksichtnahme, Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit in besonderem Maße.

 

Kontakte zu anderen Institutionen
Wir pflegen Kontakt zu allen für unsere Kinder zuständigen Grundschulen und anderen Kindertagesstätten, um den Wechsel nach Beendigung der Kindergartenzeit für die Kinder so optimal wie möglich zu gestalten.

Bei Bedarf kooperieren wir mit weiteren Fachinstitutionen, wie:
Gesundheitsamt des Landkreises Hildesheim, Sozial Pädiatrischen Zentren (SPZ), Erziehungsberatungsstellen, der Sprech- und Hörberatungsstelle des Landkreises Hildesheim, der Frühförderstelle der Lebenshilfe Alfeld, der Autismus-Ambulanz Alfeld, mit unterschiedlichsten Therapeuten (Sprachtherapie, Ergotherapie, Krankengymnastik, Kinder-und Jugendpsychiatrischen Einrichtungen, Kinder-/Hausarztpraxen etc., als auch Fachschulen für Heilerziehungspflege und  Sozialpädagogik (Projekte und  Praktika in der KiTa)

Besonderheiten
Wir sind Teilnehmer am PiaF-Projekt (Prävention in aller Frühe)  des Landkreises Hildesheim und dem  KiGaMaMu-Projekt (Kindergarten macht Musik) der Musikschule Alfeld. Wir nutzen das Angebot einer musikalischen Früherziehung durch die Musikschule Alfeld.

Psychomotorische Angebote in unserer hauseigenen Turnhalle und schulvorbereitende Projekte (Die Wackelzähne) ergänzen unseren pädagogischen Alltag.

Anmeldung
Direkt in der KiTa Farbenwürfel sowohl für den Heilpädagogischen Kindergarten als auch für die Integrative Krippe „Die Farbekleckse“. Bei ggf. notwendigen Antragstellungen sind wir Ihnen gerne behilflich.