zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Bildung | Kunst | Kultur » Offene Ateliers 2017

Offenes Ateliers Alfeld 2017

Kunstreise zu den Offenen Ateliers Alfeld 

Was ist entstanden im letzten Jahr? Gibt es neue Entwicklungen? Das können die Besucher der Offenen Ateliers Alfeld am Wochenende 11./12. November herausfinden. Fünf Ateliers öffnen ihre Türen und zeigen, woran gerade gearbeitet wird. Inzwischen ja schon Tradition, ist das Alfelder Atelierwochenende im November immer wieder für Besucher und Künstler inspirierend.

Die Künstler geben persönliche Einblicke in ihr Schaffen und bieten eine Entdeckungsreise voller Vielfalt mit der Gelegenheit, unmittelbar mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Es ist bemerkenswert, was für ganz unterschiedliche Künstlerpersönlichkeiten in der Alfelder Kernstadt leben. Das macht die Sache für ihre Gäste spannend. Die Ateliers sind geöffnet am Samstag, 11. und Sonntag 12. November jeweils von 11 bis 18 Uhr. Dabei sind:

Atelier – Rolf Knust

Rolf Knust
Werk von Walter Habler

Rolf Knust ist ein Maler und Zeichner. Der Künstler drückt in seinen Bildern die Vielfalt der menschlichen Facetten aus. Der Mensch steht bei ihm im Mittelpunkt mit seinen Stärken und Schwächen. Es gibt Situationen und Szenen in denen Unbehagen dargestellt ist, aber auch solche zum Wohlfühlen die in der neuen Portraitserie zum Ausdruck kommt. 

 

Gast Walter Habler präsentiert Malerei auf Papier: entstanden auf alten Lagen zwischen Italien und Frankreich, von dunkler und heller Farbe mit Tendenz zu Granattönen, Beerenfrüchten und weißen Tauben. Mit ihren weichen und harten Kontrasten passen diese Bilder hervorragend zu rosafarbenen Couchgarnituren. Wir empfehlen die Bilder vor dem Genuss aufzuhängen.

Atelier - Rolf Knust
Malerei und Zeichnung
Gäste: Anne Göbel, Hanne Kocinski, Erdmuth-Christine Marics
Mediahaus, Am Bahnhof 8
05181 287 10 29
kuenstler.haz.de/kuenstler/rolf-knust.html

Atelier - Anke Sowada

Werk von Anke Sowada
Werk von Jutta Röwekamp

Leidenschaft für Farbe und Strukturen macht Anke Sowadas Bilder aus. Konkretes und Genaues fließt in Flächen voller Auflösung, Strichen, Klecksen und Punkten. Im letzten Jahr sind besonders viele Bilder zum Thema Wasser entstanden: Silberschimmernde Fische und Seepferdchen schwimmen durchs Blau, Bilder vom Maschsee in Hannover und Strandspaziergängen glitzern im hellen Türkis. 

 

Gast in der Galerie Kurzweil ist Jutta Röwekamp - Suche nach Leichtigkeit mit und ohne Kopf: Tusche, Farbe Text- und Papierschnipsel.

Atelier - Anke Sowada
Malerei und Grafik
Gast: Charlotte Watolla
Seminarstraße 2
0 51 81 8 21 77
www.anke-sowada.de

Keramikatelier - Katrin Rech

Töpferei von Katrin Rech
Ein Bild von Gudrun Hohmann

Gleich nahe am Marktplatz arbeitet Katrin Rech in ihrem Keramikatelier. Leicht und modern kommt ihre Töpferkunst daher. Tradition und gleichzeitig ständige Weiterentwicklung zu neuen Formen und Farben widersprechen sich nicht. Katrin Rechs Objekte verbinden individuelle Form, schöne Farbgebung und Alltagstauglichkeit in einem.

 

Zu Gast bei Katrin Rech ist Gudrun Hohmann. Ihr Motto: „Immer Neugierig bleiben, neue Techniken ausprobieren. Nicht stehen bleiben. Das ist mein Ziel in der Kunst.“


Katrin Rech
Keramikatelier
Über der Kirche 1
0 51 81 / 80 75 46

Atelier - Regina Hein

Werk von Regina Hein

 

Die Farbe sowie die fließende und begrenzende Malweise auf den Materialien Papier und Leinwand sind meine wichtigsten Ausdrucksmittel. Bei den Arbeiten mit Aquarell, Acryl, Kreide, Tusche sowie Mischtechnik mit verschiedenen Strukturpasten entstehen ganz unterschiedliche Bilder, gegenständlich oder abstrakt, je nach Motiv und Empfinden. An beiden Tagen der offenen Ateliers finden Malvorführungen statt.


Atelier – Regina Hein
Malerei
Yorckstraße 5
05181  245 61
hein.regina@kein-spam!!!gmx.de

Galerie K6 - Erdmuth-C. Marics

Werk von Erdmuth-Christine Marics

 

Collagen von Erdmuth C. Marics imK6 von Mitte Oktober bis Ende November 2017.

Galerie K6 - Erdmuth-C. Marius
Mode und Malerei
Kreuzstraße 6
0 51 81 / 44 25