zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Bildung | Kunst | Kultur

Noch mehr Nachrichten

Besuchen Sie auch unsere Seite mit der Nachrichtenübersicht und stöbern Sie in unserem Nachrichtenarchiv.

Alternativ gibt es unsere Nachrichten auch als RSS-Feed. Diesen Nachrichtenkanal der Stadt Alfeld (Leine) können Sie kostenfrei abonnieren. Sobald eine neue Nachricht auf der www.alfeld.de erscheint, erhalten Sie eine Meldung - direkt nach der Veröffentlichung. So sind Sie schnell über die aktuellen Themen aus Alfeld informiert.

Fördermittel für das Fagus-Werk

28.01.2016

Im Rahmen einer Feierstunde der Aktion "Nationale Projekte des Städtebaus" am 26. Januar sind die Stadt Alfeld (Leine) und das Fagus-Werk mit einer Urkunde im Bundesbauministerium ausgezeichnet worden. Verbunden damit ist zudem ein Förderbetrag in Höhe von 1.300.000 Euro.

Das Bundesbauministerium hat im Jahr 2015 50 Millionen Euro bereitgestellt, um Städtebauprojekte von besonderer nationaler Bedeutung und Qualität zu fördern.

Gefördert werden investive sowie konzeptionelle Projekte mit besonderer nationaler Wahrnehmbarkeit und Qualität, mit überdurchschnittlichem Investitionsvolumen oder hohem Innovationspotenzial. Förderschwerpunkte stellen Denkmalensembles von nationalem Rang und bauliche Kulturgüter mit außergewöhnlichem Wert sowie energetische und altersgerechte Erneuerung im Quartier und Grün in der Stadt dar.

Aus einer Vielzahl von Anträgen hatte eine interdisziplinär besetzte Expertenjury unter Vorsitz des Parlamentarischen Staatssekretärs Florian Pronold Mitte 2015 46 Förderprojekte ausgewählt. Diese Projekte wurden am 26. Januar 2016 von der Bundesbauministerin Barbara Hendricks mit einer Förderurkunde in Berlin ausgezeichnet. Insgesamt fließen in den Jahren 2015 bis 2019 150 Millionen Euro in die Umsetzung dieser sogenannten "Premium Projekte". Davon kommen 50 Millionen Euro aus dem Haushalt des  BMUB sowie einmalig 100 Millionen Euro aus dem Zukunftsinvestitionsprogramm der Bundesregierung. "Die nationalen Projekte des Städtebaus stehen beispielhaft für die Erfolgsgeschichte der Städtebauförderung. Sie können deutliche Impulse für die Stadtentwicklungspolitik insgesamt auslösen. Die große Resonanz auf den Projektaufruf 2015 hat erneut gezeigt, dass es in deutschen Städten und Gemeinden ein großes Potenzial an herausragenden Maßnahmen des Städtebaus gibt. Dieses Potenzial wollen wir nutzen und unterstützen", so Hendricks.

Die Stadt Alfeld hat für die Restaurierung und Modernisierung des UNESCO-Welterbes Fagus-Werk Fördermittel in Höhe von 1,3 Mio. Euro erhalten. Die Mittel werden auf drei Jahre verteilt und bis 2018 bereitgestellt.  Die in 2016  geplanten Maßnahmen umfassen unter anderem die Einrichtung einer barrierefreien Toilettenanlage, Restaurierungsarbeiten an der Fassade, die Ausstattung der Fagus-Gropius-Ausstellung mit einer LED-Beleuchtung, die Sanierung der Oberlichter des historischen Lagerhauses sowie die Fortschreibung der Gebäudesicherheit.