zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Bildung | Kunst | Kultur

Noch mehr Nachrichten

Besuchen Sie auch unsere Seite mit der Nachrichtenübersicht und stöbern Sie in unserem Nachrichtenarchiv.

Alternativ gibt es unsere Nachrichten auch als RSS-Feed. Diesen Nachrichtenkanal der Stadt Alfeld (Leine) können Sie kostenfrei abonnieren. Sobald eine neue Nachricht auf der www.alfeld.de erscheint, erhalten Sie eine Meldung - direkt nach der Veröffentlichung. So sind Sie schnell über die aktuellen Themen aus Alfeld informiert.

Augen für Alfeld

28.10.2015

Die jungen Aktions-Künstler mit Bürgermeister Beushausen, der sich die Figur "Elmo" vorstellen lässt....

Ab Freitag 30.10.2015, 12.00 Uhr sind Bilder eines "Streitart-Projektes" in den Räumen der Volkshochschule Alfeld zu sehen. Unter der Leitung der Kunstschuldozentin Judith Steinig-Lange sorgt ein Gruppe Kinder während eines Workshops für eine künstlerische Intervention im öffentlichen Raum, die zum Hinschauen und Schmunzeln anregen soll....

„Augen für Alfeld“ ist ein Projekt der Kunstschule Hildesheim in Kooperation mit der Alfelder Geschäftsstelle der Volkshochschule Hildesheim. Acht Kinder und Jugendliche lassen sich in einem 5-tägigen Herbstferien-Workshop von den Arbeiten des Streetart-Künstlers Timm Schneider inspirieren und wollen den Dingen in Alfeld ein Gesicht geben. Rund um den Alfelder Marktplatz werden die Mülltonnen, Briefkästen, Absperrpfosten oder Parkautomaten mit Augen aus Styroporkugeln zum Leben erweckt. Unter der Leitung der Kunstschuldozentin Judith Steinig-Lange sorgen sie für eine künstlerische Intervention im öffentlichen Raum, die zum Hinschauen und Schmunzeln anregen soll. Die temporäre Anbringung der Augen mit Klebeknete gewährleistet, dass dabei nichts beschädigt wird. In einem zweiten Schritt werden die jungen Künstler die mit Augen verwandelten Objekte fotografieren und zum Abschluss in einer Ausstellung präsentieren. Das Projekt wurde von der Pädagogischen Leiterin der Kunstschule Hildesheim initiiert und wird mit Landesmitteln durch den Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen e. V. gefördert.

Die Präsentation der Fotografien, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind, findet statt am Freitag, den 30.10. um 12 Uhr in der Geschäftsstelle der VHS, Antonianger 6.. Die Ausstellung wird dann auch in den nächsten Wochen noch in den Räumen der VHS zu sehen sein.