zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Bildung | Kunst | Kultur » Kalender

Noch mehr Termine

Besuchen Sie auch unsere Kalenderübersicht, um alle Termine in Alfeld angezeigt zu bekommen.

Alternativ gibt es unsere Termine auch als RSS-Feed. Diese Übersicht können Sie kostenfrei abonnieren. So bleiben sie immer auf dem Laufenden, was alles in Alfeld und Umgebung passiert und sind schnell über die aktuellen Termine aus Alfeld informiert.

mehr...

Welche Heimat. Lebenserinnerungen, biografisches Schreiben, Erzählpatenschaften.

Ort: VHS Alfeld, Antonianger 6, Raum 17
Datum: 18.04.2018
Zeit: 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Organisator: Forum Literaturbüro e.V.

Bei diesem lebensbiografischen Erzählprojekt geht es um die Suche nach sich selbst: Woher komme ich - Wohin gehe ich - Einerseits ist da die große Sehnsucht nach Zugehörigkeit und andererseits das, was den Unterschied macht und wir Identität nennen.

 

Deshalb unterstützen wir Menschen aller Generationen ihre Geschichte in Worte zu fassen. Nichts ist für uns Menschen so identitätsstiftend wie der Umgang mit der eigenen Sprache.

 

Wir wenden uns mit diesem Projekt nicht nur an für sich selbst Schreibende sondern auch an Menschen, die wiederum anderen - aus ihrer Umgebung - dabei helfen könnten, deren Geschichte oder Geschichten zu erzählen.

 

Die Teilnahme ist kostenfrei!

 

Der VHS-Kurs dient hier als Anlaufstelle:

Wie finde ich eine Sprache für das, was mein Leben ausmacht? Wie schaffe ich es die Dinge, die mich besonders bewegt haben, in die "richtigen" Worte zu fassen, damit später mehr zurückbleibt als nur ein paar zusammenhanglos in einer Schatulle aufbewahrte Fotos?

 

Wichtig ist hier der persönliche Austausch über die fixe Idee des Schreibens. Die Teilnehmer können eigene Texte vorstellen und sich unter kundiger Anleitung eines erfahrenen Autors über verschiedene Möglichkeiten des Autobiografischen und die dabei entstehenden Fragen und Probleme austauschen.

 

Darüber hinaus bieten wir

- individuelle Autorenberatung und Manuskriptgespräche

- ggf. auch Hausbesuche bei den Teilnehmern

- die Beteiligung am Online-Portal der Literatur-Apotheke

- Veranstaltung von Lesungen

- Publikation im öffentlichen Nahverkehr

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.forum-literatur.de

Bei Rückfragen Mail-Kontakt info@forum-literatur.de



Zurück