zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Bildung | Kunst | Kultur

Termine

Keine Termine gefunden

mehr...

Kinowelt Alfeld

Kinowelt Alfeld
Holzer Str. 28/29
31061 Alfeld (Leine)
Tel. 05181 51 97

Volkshochschule Hildesheim

Geschäftsstelle Alfeld
Antonianger 6
31061 Alfeld (Leine)

Tel.: 05181/8555-0
Fax: 05181/8555-88

Sprechzeiten

Mo, 8:30 bis 15:00 Uhr
Di bis Fr, 8:30 bis 12:00 Uhr
nach Vereinbarung auch nachmittags

www.vhs-hildesheim.de

Hildesheimer Landschaft

Die Landschaft des Fürstentums Hildesheim war ursprünglich eine politische Institution: die Vertretung der Stände gegenüber dem Landesherren. Heute widmet sie sich der regionalen Kulturförderung und Identitätspflege.

Bildung, Kunst und Kultur

Ein richtiger Grund zur Freude: auch 2020 wird es den Alfelder Ferienpass geben. Allerdings werden die Angebote, auf Grund von Covid-19, an die aktuelle Situation angepasst.

Um aktuell auf die sich möglicherweise verändernden Gegebenheiten reagieren zu können wird es den Ferienpass allerdings nicht in gedruckter Form geben. Die Angebote werden ausschließlich über das, seit den letzten Jahren bereits bekannte,...

Honig soll mit seinen zahlreichen gesunden Inhaltsstoffen ein wahres Wundermittel sein. Doch hält Honig auch, was von zahlreichen Zeitschriften versprochen wird? Welchen Mythen kann man überhaupt Glauben schenken? Hilft Honig bei Erkältung? Kann Honig Wunden schließen? Das Explore Sciencenter Hildesheim will dem Fitmacher mit Hilfe der Chemie genauer unter die Lupe nehmen und herausfinden, was tatsächlich alles im Honig steckt. Es kann sich darauf gefreut werden Honigsorten zu probieren, zu testen, zu untersuchen und einen eigenen Honig herzustellen

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation können im Explore Sciencenter in Hildesheim und Alfeld keine Angebote vor Ort stattfinden, daher bietet das Sciencenter ab dem 19.06. jeweils freitags (3 Kurstermine insgesamt) von 15 - 17 Uhr ein Onlinekurs zum Thema " Honig -...

Kulturschaffende unterstützen, die durch die Krise finanziell betroffen sind – Hildesheim spendet Applausmacht’s möglich. Die Spendenkampagne wurde vom Projektbüro Hi2025 und den kulturellen Netzwerken in Stadt und Region ins Leben gerufen.

Die Lieblingsband live sehen, am Samstagabend ins Theater, all das geht dieser Tage nicht. Für Kulturinteressierte ist das eine schmerzliche Einschränkung, viele Kulturschaffende sind durch diese Situation in ihrer Existenz bedroht. „Keine Auftrittsmöglichkeiten, kein Geld...

(24.03.2020)Das Merkblatt mit dem Titel "Übersicht über die Hilfsangebote auf Landes- und Bundesebene für Unternehmen aufgrund der Corona- Krise – wo und wie gibt es Hilfe?" ist unter unterstehendem Link abrufbar. Ab Mittwoch 25.03.2020 können Anträge an die N-Bank gestellt werden.

Webseite der N-Bank Direkt zum Merkblatt

Tonies, das sind kleine Figuren aus bekannten Büchern: die kleine Hexe, der Grüffelo oder Käpt’n Sharky. Auf eine spezielle Hörbox gesetzt, können Kinder die entsprechende Geschichte hören. Ab sofort können solche Tonies in der Stadtbücherei Alfeld ausgeliehen werden.

Das Angebot umfasst Abenteuer, Märchen, Sachgeschichten und Kinderlieder.
Um die Tonies nutzen zu können, benötigt man eine sogenannte Toniebox, die zu Hause vorhanden sein muss. Die Leihfrist für die Hör-Figuren beträgt 14 Tage. Pro Benutzerausweis könne maximal zwei Tonies...

Beliebte Vorlese- und Bastelaktionen für Kinder von 4 - 6 Jahren gehen weiter. Die Frage "Wer hat Weihnachten geklaut" steht im Mittelpunkt der Vorleseaktion am 4.12.2019 von 15.30 - 16.00 Uhr.

Die Stadtbücherei Alfeld lädt alle Kinder von 4 – 6 Jahren herzlich zu den Vorlese- und Bastelaktionen in diesem Jahr ein. Vorlesen fördert die Kreativität, die Konzentration, die Sprachentwicklung und beflügelt die Fantasie. In entspannter Atmosphäre möchte das Team der...

Ende 2018 waren alle Einwohnerinnen und Einwohner Alfelds aufgerufen, sich Online an einer Befragung des Arbeitskreises 2025 (AK2025) und des Kulturamtes der Stadt Alfeld (Leine) zu beteiligen. Der Schwerpunkt der Befragung war der Themenkreis "Alfeld und Kultur" aber auch Bereiche wie "Freizeit und Alfeld", "Freizeitgestaltung" etc. wurden thematisch gestreift.

Jan Siegfried, der die Studie wissenschaftlich beraten und begleitet hat, hat die Ergebnisse am 16. März der Öffentlichkeit vorgestellt.  Hier finden Sie die Präsentation als Download. Bei Fragen, Anmerkungen, Ideen, etc. schreiben Sie bitte an kultur@stadt-alfeld.de

Alle Musiker, Bands, Chöre, DJ's, Orchester, etc. können sich seit einem Jahr auf einer speziellen Webseite für Alfeld kostenlos darstellen. Hier erfährt man ein wenig mehr über das Projekt...

Die Webseite http://Musikszene-Alfeld.de feiert mit August 2014 ihr einjähriges Bestehen. Der Musiker Torsten Edler hat sie ins Leben gerufen, um auf einer zentralen Plattform alles vorzustellen, was mit Musik in und um Alfeld zu tun hat. Seit Bestehen der Seite haben...

Als weitere Publikation, die sich mit der Geschichte der Pädagogischen Hochschule in Alfeld beschäftigt, ist nun ein Buch über Professor Kurt Schwerdtfeger erschienen. Professor Schwerdtfeger war an der Pädagogischen Hochschule in Alfeld tätig und hat der Nachwelt - außer einem grundlegenden Buch zum Thema Kunstpädagogik - Skulpturen und Bilder hinterlassen.

Sehr bekannt geworden ist er als Schöpfer des Reflektorischen Farblichtspiels. Allen gegenwärtig dürfte ein bestimmtes Werk aus dem Atelier des Künstlers sein: das Niedersachsenross auf der Stirnseite des Plenarsaals des Niedersächsischen Landtages ist von seiner Hand...

„Ihr grünenden Wälder im bergigen Land, ihr blühenden Felder, nichts Schönres ich fand, denn du, Städtchen Alfeld, liegst mitten darin", so ist es zu hören im Alfeld-Lied. Diese Aussage gilt noch heute, obwohl sich die Stadt Alfeld immer wieder veränderte. Dokumentiert ist dieser Wandel seit 1870 unter anderem durch Fotografien von professionellen und von Hobbyfotografen. Eine neues Fotobuch stellt nun Aufnahme von früher und heute gegenüber….

Alfeld ist die zentrale Siedlung im Aringo, der von der Leine durchzogenen Siedlungslandschaft zwischen dem Hils und dem Sieben-Berge-Sackwaldgebiet. Die ersten Fotos entstanden in den frühen 1870er Jahren. Seitdem wurden immer wieder berufsmäßig und privat Aufnahmen gemacht....