Dornröschen, Rumpelstilzchen und ein echtes Spinnrad

|

Die Stadtbücherei Alfeld beteiligte sich am Vorlesetag

Zum Abschluss erhielten alle Prinzen und Prinzessinnen eine Urkunde über ihre Teilnahme am Vorlesetag.

Ein „märchenhafter Vormittag“ war es für die Kinder aus der 1. Klasse der Grundschule Föhrste. Christina Sürig las das Märchen „Dornröschen“ vor. Die Kinder hörten gespannt zu und beobachten gleichzeitig wie Ina Gravenkamp am Spinnrad ein Wollvlies in einen Faden verwandelte.
Die Schülerinnen und Schüler hatten dann die Gelegenheit die Funktionsweise des Spinnrads zu erkunden und selbst mit der Hand aus Wolle einen Faden zu drehen.
Anschließend verwandelten sie sich in kleine Prinzessinnen und Prinzen: Begeistert bastelten sie Kronen und verzierten sie großzügig mit glitzernden „Juwelen“. Zum Abschluss gab es „Rumpelstilzchen“, ein weiteres Märchen, in den ein Spinnrad eine wichtige Rolle spielt.

Der bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest. Die

gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn

Stiftung findet jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Der Aktionstag setzt ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder und Erwachsene für Geschichten.