„Der Drogenhändler“ – Drogeriegeschichten von Kopf bis Fuß im Fagus-Werk

|

Ausstellung vom 13. Februar 2022 bis zum 4. September 2022 in der Fagus-Galerie

Werbetafel Hansaplast

Werbetafel: Original Beiersdorf Hansaplast Wund-Schnellverband

Werbetafel Nivea

Werbetafel Nivea: Zum Wintersport NIVEA-Creme-Öl

Werbetafel Rasierseife

Werbetafel Rasierseife: Auch der stärkste Bart rasiert sich leicht mit Rasier-Seife

Viele bekannte, aber auch verschwundene Marken aus dem Drogeriegeschäft, laden vom 13. Februar 2022 bis zum 4. September 2022 in der Fagus-Galerie zu einer spannenden und unterhaltsamen Reise in eine vergangene analoge Reklamewelt ein. Die Sonderausstellung „Der Drogenhändler“ präsentiert mehr als 120 Original-Werbetafeln aus den 20er bis 60er Jahren und gibt in Grafik und Text Auskunft über Kultur und Geist der damaligen Zeit. Die Ausstellung präsentiert Werbegrafik der Vorkriegsepoche, Dokumente der durch Mangel geprägten Nachkriegsjahre sowie Belege des aufkeimenden Wirtschaftswunders. Gespickt mit alten Dosen bekannter Marken, Verpackungen und weiteren Exponaten rund um den Drogenhandel, können viele Erfolgsgeschichten greifbar nacherlebt werden. Ein Sonderteil widmet sich der Fußpflege.

Der Kampf gegen Ungeziefer, Hühneraugen und ungewollte Sommersprossen wurde auf Werbetafeln im Schaufenster oder auf dem Tresen des Einzelhändlers geführt. Die damaligen Drogeriesortimente deckten Körperpflege- und Hygieneartikel, Babykost, Gesundheitsbedarf, Haushaltswaren, Wasch- und Putzmittel, Chemikalien, alles für Garten und Vieh sowie Fotografie-Zubehör ab. Der Drogist fertigte auf Wunsch auch unterschiedliche Produkte aus verschiedenen Grundstoffen und Zutaten.

Die Ausstellung ist täglich für Besucher geöffnet (Februar – März 10.00 -16.00 Uhr; April – September 10.00 – 17.00 Uhr).