zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 

Noch mehr Nachrichten

Besuchen Sie auch unsere Seite mit der Nachrichtenübersicht und stöbern Sie in unserem Nachrichtenarchiv.

Alternativ gibt es unsere Nachrichten auch als RSS-Feed. Diesen Nachrichtenkanal der Stadt Alfeld (Leine) können Sie kostenfrei abonnieren. Sobald eine neue Nachricht auf der www.alfeld.de erscheint, erhalten Sie eine Meldung - direkt nach der Veröffentlichung. So sind Sie schnell über die aktuellen Themen aus Alfeld informiert.

Pimp your Shoes

22.03.2017

"Schuhe wegwerfen, weil sie aus der Mode sind oder nicht mehr so toll aussehen? Ach was! Erfindet sie neu und reicht eure neu-gestalteten Schuhe bei diesem Wettbewerb ein! Vom Flip-Flop-Rasen bis zum beleuchteten Motorrad-Stiefel ist alles erlaubt! Lasst eurer Phantasie freien Lauf!"

Nähen, Hackern, kleben, schrauben....alles ist erlaubt bei diesem Wettbewerb der gemeinsam vom Weltkulturerbe Fagus-Werk und dem Kulturamt der Stadt Alfeld (Leine) ausgerichtet wird. 

Der Ausstellungsfoyer erklärt: "Schuhe sind Teil der Kleidung und werden seit Jahrtausenden von Menschen hergestellt und getragen. Neben ihrem praktischen Nutzen entwickelten sie sich auch zum Modeartikel. Heute sind Schuhe in grenzenloser Vielfalt verfügbar. Eines haben sie alle gemeinsam, egal ob High Heels, Freizeit- und Laufschuhe oder Arbeitsschuhe:

Zu ihrer Herstellung sind Schuhleisten nötig. Das Fagus-Werk produziert solche Schuhleisten und Formen für Sohlen seit über hundert Jahren und zwar in einem weltberühmten Gebäude. Die Fabrik - 1911 entworfen von Walter Gropius - steht mit ihren schlichten, klaren Formen und den großen Glasfronten für den Beginn der modernen Architektur. 2011 wurde sie deshalb in die Liste der Weltkulturerbestätten aufgenommen, weshalb wir jährlich den UNESCO-Welterbetag feiern.

Eingereicht werden können die "aufgemotzten" Schuhe bis zum 12. Mai 2017, prämiert und ausgestellt werden die Schuhe am 3. Juni 2017 im Rahmen des UNESCO-Welterbetages im Fagus-Werk.

Fragen beantwortet Andrea Beyes, Leiterin des Alfelder Kulturamtes unter 05181 703109.

Weitere Informationen sind in diesem Flyer zu finden.