zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 

Noch mehr Nachrichten

Besuchen Sie auch unsere Seite mit der Nachrichtenübersicht und stöbern Sie in unserem Nachrichtenarchiv.

Alternativ gibt es unsere Nachrichten auch als RSS-Feed. Diesen Nachrichtenkanal der Stadt Alfeld (Leine) können Sie kostenfrei abonnieren. Sobald eine neue Nachricht auf der www.alfeld.de erscheint, erhalten Sie eine Meldung - direkt nach der Veröffentlichung. So sind Sie schnell über die aktuellen Themen aus Alfeld informiert.

Der Alfelder Ferienpass ist da!

03.06.2017

Am Freitag, den 2. Juni 2017 war es wieder soweit - der Alfelder Ferienpass erscheint, wie im letzten Jahr, in quadratischem Format und in der Online-Version unter www.ferienpass-alfeld.de. Auch in diesem Jahr werden von über 80 Vereinen, Verbänden und Institutionen über 130 Veranstaltungen angeboten, um den Kindern und Jugendlichen in unserer Region die Ferienzeit nicht langweilig werden zu lassen.

Wie auch im letzten Jahr, kann man den 160 Seiten starken Ferienpass in der Druckversion durchstöbern, aber er steht Eltern und Kindern auch in der Online-Version zur Verfügung. Hier können die Nutzer die Angebote nach Alter, Zeitraum und Veranstalter filtern und sich dort auch direkt für die jeweiligen Angebote anmelden. 

Neben alt bekannten Angeboten gibt es auch wieder ein paar neue Aktionen, die man ausprobieren kann. Einige Alfelder Unternehmen laden die Ferienpasskinder ein, um einmal hinter ihre Kulissen zu schauen und zu entdecken, was hinter den Firmennamen überhaupt so steckt. Eine ganz neue Idee wurde mit zwei Infoveranstaltungen für Eltern und Jugendliche umgesetzt. Eine Veranstaltung informiert über berufliche Perspektiven und möchte Tipps und Ratschläge rund um die berufliche Orientierung geben. Die zweite Veranstaltung beschäftigt sich mit dem Thema „Instagram, What´s App und Computerspiele im Kinderzimmer“. Ralf Willius von der nds. Landesmedienanstalt wird Eltern Fragen zu diesem Thema beantworten und über die mediale Welt der Jugend informieren. Neu ist auch, dass man während der Ferien eine Babysitter-Ausbildung machen kann. Nach erfolgreich absolviertem Kurs können sich die Teilnehmer in die Babysitterdatei der Stadt Alfeld aufnehmen lassen. Das sind nur ein paar der neuen Aktionen. Ein Durchstöbern des Ferienpasses lohnt sich also auf jeden Fall! 

Der Alfelder Ferienpass ist nur auf Grund des großen ehrenamtlichen Engagements der Alfelder Vereine und Verbände möglich. Die Jugendpflege der Stadt Alfeld (Leine) tritt dabei als Schnittstelle auf, die die Angebote koordiniert, organisiert und letztendlich in einem Buch sowie auf der neuen Website zusammenfasst.

Auf dem Umschlag des Ferienpasses präsentieren sich dieses Jahr die Ergebnisse der Mitmachaktion beim Alfelder Frühlingsmarkt. Die Kinder haben Blumen in selbst gebastelte Weidenholzrahmen gewebt.

Die Druckexemplare sind solange der Vorrat im Bürgeramt Alfeld oder bei der Jugendpflege im Jugendzentrum Treff erhältlich. Für Fragen steht das Team der Jugendpflege gerne unter der Rufnummer 05181 1318 oder per Mail unter info@jugendpflege-alfeld.de zur Verfügung.

Wir wünschen allen Kindern und Jugendlichen eine tolle und aufregende Sommerferien-Zeit.

Zur Online-Version des Ferienpasses.