zurück zur alfeld.de
 DE     EN     FR 
Sie sind hier: » Kinder | Wohnen | Gesundheit

Termine

06.05. 07:00 Uhr Flohmarkt (Lü), Hackelmasch, Alfeld (...)
07.05. 13:00 Uhr Verkaufsoffener Sonntag (...)
mehr...

Linktipp - extern

Pendlerportal des Landkreises Hildesheim

Mitfahrgelegenheiten anbieten und finden.

Leben, Wohnen und Gesundheit

Wie im Jahr 2016 mitgeteilt, hat die Stadtverwaltung, in enger Zusammenarbeit mit dem Überlandwerk Leinetal, nach technischen Lösungen bezüglich der Schaltzeiten für die Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet und den Ortsteilen gesucht. Die technische Umsetzung des neuen Systems erfolgt in den kommenden Wochen.

Die bis in das Jahr 2015 verwandte und veraltete sogenannte „Ton-Rundsteuersignaltechnik“ wurde störanfällig und ist in Teilen gänzlich ausgefallen. Sie zählt heute nicht mehr zum Stand der Technik und musste somit kurzfristig ersetzt werden.Ziel der Erneuerung ist eine wieder...

Zu einer Betrachtung des Sachstandes der Dorfentwicklung der „Süddörfer“ Röllinghausen, Föhrste, Imsen und Wispenstein trafen sich Verfahrensbeteiligte im Rathaus der Stadt Alfeld (Leine). Eine ausgesprochen gute Nachricht für alle Bürgerinnen und Bürger der oben genannten Orte ist, dass der Förderzeitraum bis Ende 2020 verlängert wird.

Gemeinsam besprachen Vertreter vom Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser (ArL), Ortsbürgermeistern der Süddörfer, die - neu hinzu gekommene - Umsetzungsbegleiterin und Vertreter der Verwaltung den Fortgang des Dorferneuerungsprozesses. Nach einem Rückblick auf die seit...

Anspruchsvoll - sicher manchmal auch anstrengend - aber ganz sicher auch eine der schönsten Beschäftigungen die es gibt. Die Rede ist von der Arbeit mit Kindern. Im Folgenden lesen Sie eine sehr authentische und amüsante Schilderung eine Besuches der "Schultütengruppe" der Kita Gabelsbergerstraße im Rathaus der Stadt Alfeld.

Erklär´s mir: Was macht eigentlich ein Bürgermeister? Die Schultütengruppe der Kita Gabelsbergerstraße findet es heraus Im März war die "Schultütengruppe" der Kita Gabelsbergerstraße in der Stadt unterwegs - die "Schultütengruppe" umfasst die 18...

Dialysepatienten rund um Alfeld sind künftig noch besser versorgt: In der Alfelder Dialysepraxis des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) für Nephrologie am St. Bernward Krankenhaus stehen ab sofort 16 Dialyseplätze zur Verfügung statt wie bisher zwölf. „Da jeder Dialyseplatz für drei Patienten vorgesehen ist, können wir insgesamt zwölf Patienten mehr behandeln“, stellt Facharzt und Leiter des MVZ, Dr. Reiner Verwiebe, fest.

Sechs Wochen lang wurde die Dialysestation in Alfeld um- und ausgebaut. Zusammen mit den Umbaumaßnahmen wurden auch die bisherigen Dialysemaschinen durch neue ersetzt, zudem wurde eine neue Wasseranlage installiert. „Insgesamt haben wir eine gute Viertelmillion Euro...

Die Begeisterung für alte Häuser ist die große Gemeinsamkeit der rund 6.000 Mitglieder der Interessengemeinschaft Bauernhaus in Deutschland. Die Leitung der Kontaktstelle Alfeld der Interessengemeinschaft Bauernhaus, IGB, wurde am 01.08.2013 ehrenamtlich von der Diplom-Ingenieurin Melanie Kammerer übernommen. Hier erfahren Sie mehr über die IGB in Alfeld.

Die Kontaktstellen der bundesweit tätigen IGB unterstützen Hilfesuchende ehrenamtlich bei Fragen rund um alte Bausubstanz. Das Spektrum ist groß, es reicht von der Beratung der Mitglieder und Interessierten, dem Kontakt zu lokalen Behörden bis hin zur Begehung eines...

Zwischen der Leinebrücke und der Sportanlage an der Ziegelmasch entsteht in den nächsten Jahren ein Auenpark. Dieser wird nicht nur als städtische Ausgleichsfläche für flächenversiegelnde Baumaßnahmen dienen, sondern auch der Naherholung. Nun ist der erste Bauabschnitt des Wegebaues beendet. Anlass genug, sich das Projekt einmal genauer anzuschauen.

Am Beginn des Projektes Auenpark standen eine gesetzliche Vorgabe und eine gute Idee. Im Fall dieses Projektes mit Naherholungscharakter gelingt es der Stadt Alfeld (Leine), beides auf sehr vorteilhafte Weise miteinander zu kombinieren. Doch von Anfang an.... Aus der Luft...

Ab sofort finden Hilfesuchende wieder Ansprechpartner in Alfeld: unter der Telefonnummer 05181 - 931 61 09 startete das Seniorenbüro Alfeld am 2. Mai 2012 das alte/neue Projekt Sorgentelefon.

Für die Wiedereinrichtung des Sorgentelefons ließen sich 11 ehrenamtliche Männer und Frauen im Alter von 45 – 70 Jahre beim Diakonischen Bildungszentrum für diese anspruchsvolle Aufgabe ausbilden. Nöte, Sorgen und Ängste von Menschen sind vielfältiger Natur. Aber nicht...